27.12.2021

Norwegen: Lachstransport auf Rotorschiff reduziert Emissionen

Norwegen: Lachstransport auf Rotorschiff reduziert Emissionen
Das norwegische Testschiff "SC Connector", das mit so genannten Flettner-Rotoren angetrieben wird, transportiert auch Lachs von Norwegen nach Großbritannien und Rotterdam in den Niederlanden, meldet Fish Information & Services (FIS). Die als innovativ geltende Antriebstechnik könne die Schiffsemissionen und Transportkosten um 25 Prozent und mehr senken.
23.12.2021

Österreich: Wieder ein Fischfachgeschäft in St. Pölten

In der Innenstadt der niederösterreichischen Landeshauptstadt St. Pölten gibt es wieder ein Fischfachgeschäft, melden die Niederösterreichischen Nachrichten (NÖN). Ahmed Ahmed, der als Flüchtling aus Syrien nach Österreich gekommen war, hat in der Linzer Straße 15 den "Fischmann" eröffnet.
Fischmagazin Fischmagazin
22.12.2021

Fischalternativen: Lachs aus dem 3D-Drucker jetzt bei der Rewe

Fischalternativen: Lachs aus dem 3D-Drucker jetzt bei der Rewe
Das österreichische Start-up Revo Foods verkauft seine pflanzliche Lachsalternative aus dem 3D-Drucker jetzt auch in ausgewählten Rewe-Supermärkten, meldet das Portal IntraFish. Testweise soll es den "Revo Salmon" zunächst in 70 von bundesweit 3.600 Rewe-Märkten geben, und zwar vor allem bei der Rewe-Süd im Großraum München.
22.12.2021

ASC verlangt existenzsichernde Löhne in ASC-Betrieben

Die ASC-Standards verlangen, dass Farmen den jeweiligen gesetzlichen Mindestlohn zahlen. In Ländern, in denen es keine gesetzlichen Rahmenbedingungen gibt, muss ein Grundbedarfslohn gezahlt werden. Mindestlöhne sind jedoch nicht immer ausreichend und es ist schwierig zu interpretieren und zu auditieren, wie hoch ein Grundbedarfslohn sein sollte. Der ASC ist nun Supporting Member der Gobal Living Wage Coalition und hat sich zum Ziel gesetzt, dass Mitarbeiter in ASC-zertifizierten Betrieben einen existenzsichernden Lohn erhalten.
TK-Report TK-Report
22.12.2021

USA: Seafood Expo North America mit Maske und Impfung

Ein Besuch der Seafood Expo North America (SENA) in Boston (USA) wird nur für Geimpfte zulässig sein, schreibt das Portal IntraFish. Hintergrund ist eine neue Verordnung der Stadt Boston, die zum 15. Januar 2022 in Kraft treten soll und vorsieht, dass alle Personen, die bestimmte Bereiche der Stadt betreten wollen, darunter auch Veranstaltungs- und Messezentren, einen Nachweis über eine Corona-Schutzimpfung vorweisen müssen.
21.12.2021

Berlin: Touba Peche liefert heute zum letzten Mal

Berlin: Touba Peche liefert heute zum letzten Mal
Touba Peche, Berliner Importeur von Exotenfisch aus dem Senegal, stellt den Geschäftsbetrieb zum Ende diesen Jahres ein. Das teilte Ute Herbst mit, die gemeinsam mit dem früheren senegalesischen Fischer Mouhamed Mbaye das Importgeschäft führt. Heute werde zum letzten Mal ausgeliefert, sagte Ute Herbst dem FischMagazin.
21.12.2021

Schweiz: Gesetzliche Vorgaben für das Schlachten von Fischen

Ab Januar 2022 gelten in der Schweiz erstmals gesetzliche Vorgaben für das Schlachten von Fischen und Panzerkrebsen in Aquakultur, meldet das Bundesamt für Lebensmittelsicherheit und Veterinärwesen (BLV).
20.12.2021

Österreich: Größte bisherige Fettmessaktion beim Karpfen

Österreich: Größte bisherige Fettmessaktion beim Karpfen
Die Karpfen aus dem österreichischen Waldviertel sind nicht fett. Das ergab die größte bisher durchgeführte Karpfen-Fettmessaktion des Landes, melden die Niederösterreichischen Nachrichten. Bei der Aktion wurden 232 Karpfen aus dem Waldviertel untersucht. Im Mittel wiesen die Fische einen Fettgehalt von 6,6 Prozent auf.
20.12.2021

Dänemark: AquaPri erweitert Zander-Zucht

Dänemark: AquaPri erweitert Zander-Zucht
Der dänische Fischzüchter AquaPri hat im Herbst seine Zanderbrutanlage in Egtved erweitert, so dass er in seiner großen Kreislaufanlage in Gamst die Biomasse vergrößern und damit größere und kräftigere Zander auf den Markt bringen kann. Das ist eine der Mitteilungen, die AquaPri in seinem Jahresrückblick 2021 macht.
20.12.2021

Bremerhaven: Hackerangriff auf Deutsche See

Die Fischmanufaktur Deutsche See ist Ende vorvergangener Woche Opfer eines Hackerangriffs geworden, meldete das Regionalmagazin buten un binnen. Demnach konnten die Bremerhavener den Cyberangriff zwar rechtzeitig entdecken und abwehren, doch das Unternehmen war aufgrund der Attacke zeitweilig nicht lieferfähig.
FischMagazin
FischMagazin
FischMagazin Newsletter
jetzt kostenlos anmelden

Für den Versand unserer Newsletter nutzen wir rapidmail. Mit Ihrer Anmeldung stimmen Sie zu, dass die eingegebenen Daten an rapidmail übermittelt werden. Beachten Sie bitte deren AGB und Datenschutzbestimmungen.


Kontakt

Verlag