27.01.2022

BlueNalu will "Toro" vom Roten Thun im Labor züchten

"Toro" gilt als das beste Stück vom Roten Thunfisch. Jetzt will Blue-Nalu, Produzent von zellbasierten Fisch- und Meeresfrüchte-Produkten, das fette Bauchfleisch vom Bluefin tuna im Labor wachsen lassen, meldet das Portal IntraFish. Dafür ist das US-Unternehmen eine Partnerschaft mit der größten japanischen Sushi-Kette Food & Life Companies (F&LC) eingegangen. Der Multinational F&LC betreibt mehr als 1.000 Restaurants nicht nur in Japan, sondern auch in Korea, Taiwan, Hongkong, Singapur, Thailand und China. Gemeinsam wollen BlueNalu und F&LC eine Lieferkette für zellbasierten Roten Thunfisch und weitere Produkte in Sushi-Qualität entwickeln. Die Partner wollen sowohl bei der Produktentwicklung und beim Marketing zusammenarbeiten als auch die Erarbeitung eines rechtlichen Rahmens unterstützen, um die Vermarktung in Japan zu beschleunigen.

Roter Thun ist in Japan eine geschätzte, hochpreisige Spezialität. Das Land soll schätzungsweise 80 Prozent der weltweiten Fänge konsumieren. "Zellbasiertes Seafood ist eine Lieferketten-Lösung, die Geschmack, Textur und Nährwert haben wird, wie sie der Konsument erwartet, die aber keine Umweltkontaminanten wie Quecksilber und Mikroplastik enthält", beschreibt BlueNalu-Geschäftsführer Lou Cooperhouse die Vorteile. Blue Nalu unterhält jetzt Partnerschaften mit drei der zehn größten Fischlieferanten weltweit: Mitsubishi (Japan), Thai Union (Thailand) und Nomad Foods (Großbritannien).
FischMagazin
FischMagazin
Kontakt

Verlag