28.09.2021

Spanien: Mimic Seafood imitiert rohen Thunfisch auf Basis von Tomaten

Der Name ist Programm: Mimic Seafood, was soviel heißt wie "Meeresfrüchte nachahmen", baut Analog-Seafood unter Verwendung von Tomaten, meldet das Portal green queen. Während viele andere Hersteller von pflanzlichen Seafood-Imitaten auf Soja- oder Weizenproteine als Hauptzutat ihrer Reproduktionen setzen, kombiniert das Foodtech-Start-up mit Sitz in Madrid Tomaten mit nur drei weiteren Inhaltsstoffen: Olivenöl, Sojasauce und Algenextrakt. Gegründet 2018 von Pedro Álvarez und Apolinar Amador, die heute unterstützt werden von Silvia Morena und Ida Speyer, will Mimic Seafood jetzt "durchstarten". Ihr "Flaggschiff-Produkt" ist das vegane Thunfisch-Imitat Tunato, das jenen Thunfisch-Cuts in Sashimi-Qualität ähneln will, die als Sushi-Topping Verwendung finden. Aktuell wird Tunato auf dem heimischen Markt in Madrid und Barcelona über den Foodservice angeboten. Gerade mit Blick auf Sushi-Boxen und Poké Bowls soll Tunato auch dem LEH angeboten werden. Ein Pluspunkt sei das "Clean label", die kurze und von Zusatzstoffen freie Zutatenliste. Da Mimic Seafood bereits ein Team in Dänemark habe, soll das skandinavische Land der erste Exportmarkt werden.
Spanien: Mimic Seafood imitiert rohen Thunfisch auf Basis von Tomaten
Foto/Grafik: Mimic Seafood
Mimic Seafood, was soviel heißt wie "Meeresfrüchte nachahmen", baut Analog-Seafood unter Verwendung von Tomaten.
Spanien: Mimic Seafood imitiert rohen Thunfisch auf Basis von Tomaten
Foto/Grafik: Mimic Seafood
Wichtigstes Produkt ist aktuell Tunato, ein Imitat von Thunfisch-Cuts in Sashimi-Qualität.
Spanien: Mimic Seafood imitiert rohen Thunfisch auf Basis von Tomaten
Foto/Grafik: Mimic Seafood
Gerade mit Blick auf Sushi-Boxen und Poké Bowls soll Tunato auch dem LEH angeboten werden. Ein Pluspunkt sei das "Clean label", die kurze und von Zusatzstoffen freie Zutatenliste.
FischMagazin
FischMagazin
Kontakt

Verlag