28.12.2021

Mexiko: Shrimp-Produktion steigt um 3,7 % auf 227.000 Tonnen

Mexikos Shrimpzüchter haben ihre Produktion 2021 um 3,7 % auf 227.000 t steigern können, melden die Undercurrent News unter Verweis auf Daten von Conapesca, der Nationalen Kommission für Aquakultur und Fischerei. In Mexiko gibt es etwa 900 Shrimpfarmen, 45 Hatcheries und mehr als 40 Shrimp verarbeitende Betriebe, die im Jahr etwa 1 Mrd. USD (= 883.000 Mio. Euro) erwirtschaften. Wichtigste Produktionsregion ist der Bundesstaate Sinaloa mit einem Anteil von 40,3 % an der Erzeugung, gefolgt von Sonora mit 39,7 % und Nayarit mit 7,5 %. Marcelo Costero, Leiter der Sektion Aquakultur des Branchenverbandes Conafab, sieht für Mexiko Wachstumspotential, doch dafür müsse investiert werden.
FischMagazin
FischMagazin
Kontakt

Verlag