10.05.2022

Mecklenburg: Norbert Kahlfuß ist tot

Norbert Kahlfuß, der langjährige Vorsitzende des Landesverbands der Kutter- und Küstenfischer Mecklenburg-Vorpommerns, ist tot. Kahlfuß, "der wohl bekannteste Fischer in Mecklenburg-Vorpommern", schreibt der Nordkurier, starb bereits am Mittwoch, den 20. April 2022, im Alter von 81 Jahren. Kahlfuß hatte nach Angaben des Deutschen Fischerei-Verbands als 15-Jähriger auf Rügen seine Ausbildung in der Hochseefischerei begonnen und später das Kapitänspatent für die Hochsee erworben. Nach der Wende wurde er 1991 zunächst Geschäftsführer des Landesverbands und von 1998 an dessen Vorsitzender, bis er sich im Jahre 2016 zurückzog. "Wir verlieren einen Kämpfer für die Fischerei", kommentierte die amtierende Verbandsvorsitzende Ilona Schreiber. Kahlfuß hatte sich auch nach seinem Ausscheiden weiterhin eingebracht und immer wieder zu Fischereithemen das Wort ergriffen. Norbert Kahlfuß soll am Sonnabend, den 14. Mai auf der See vor Sassnitz auf Rügen bestattet werden.
FischMagazin
FischMagazin
Kontakt

Verlag