28.10.2021

Der Fernsehtipp: "Heimatküche – Störspieße aus dem Herzen Schleswig-Holsteins"

Christina Kortmann, die in Hohenwestedt gemeinsam mit ihrem Mann Thilo seit 15 Jahren die Fischzucht Kortmann betreibt, wird am Samstag, den 30. Oktober 2021, im NDR Fernsehen porträtiert. Die 45-Jährige steht im Mittelpunkt der halbstündigen Sendung "Heimatküche – Störspieße aus dem Herzen Schleswig-Holsteins". In der Reihe "Heimatküche" laden norddeutsche Hobbyköch*innen ein. Christina und Thilo Kortmann züchten in mehr als 60 Naturteichen verschiedene Speise- und Zierfische so natürlich und nachhaltig wie möglich. Dabei haben sich die beiden auf den Stör spezialisiert. Deshalb spielt das besonders fettarme, grätenfreie und sehr schmackhafte Fleisch auch eine große Rolle in Christinas Menü. Sie serviert den Stör gegrillt als Spieß mit Kartoffelspalten, dazu ein Mango-Chutney und Rote-Bete-Salat. Als Dessert serviert die zweifache Mutter einen warmen Schokokuchen mit einem selbstgemachten Mandelparfait und frischen Beeren der Saison. Der Beitrag liegt auch in der NDR-Mediathek
Der Fernsehtipp: "Heimatküche – Störspieße aus dem Herzen Schleswig-Holsteins"
Foto/Grafik: NDR
Christina Kortmann, die in Hohenwestedt gemeinsam mit ihrem Mann Thilo seit 15 Jahren die Fischzucht Kortmann betreibt, wird am Samstag, den 30. Oktober 2021, im NDR Fernsehen porträtiert.
FischMagazin
FischMagazin
Kontakt

Verlag