29.03.2010

Schottland: Miesmuscheln erhalten FoS-Zertifizierung

Die in Seilkultur produzierten Miesmuscheln der Scottish Shellfish Marketing Group (SSMG) haben als erstes britisches Seafood-Produkt aus Aquakultur eine Zertifizierung von Friend of the Sea (FoS) erhalten. In einem achtmonatigen Bewertungsverfahren waren alle 14 Mitgliedsfarmen der SSMG an der schottischen Westküste und auf den Shetland-Inseln hinsichtlich der Nachhaltigkeit ihrer Zuchtmethoden überprüft worden. Die Miesmuscheln für die Zucht werden als mikroskopisch kleine, frei schwimmende Larven oder Saat an im offenen Wasser treibenden Leinen gesammelt und nicht aus Wildbeständen vom Seeboden geharkt. Die gesammelte Muschelsaat wächst anschließend durch Zufütterung von Plankton ab. Die geernteten Muscheln enthalten einen hohen Fleischanteil und keinen Sand. „Das Audit der SSMG-Muschelproduzenten war eines der kompliziertesten und engagiertesten, das FoS durchgeführt hat, angesichts der weiten geographischen Verteilung der Farmen und der großen Zahl, die besucht werden mussten“, sagte FoS-Direktor Paolo Bray. Die SSMG unterhält in Bellshill einen Verarbeitungs- und Verpackungsbetrieb und produziert 70 Prozent der schottischen Muscheln. Das Gros der Produktion wird in Großbritannien verkauft, der Rest exportiert.
Stichworte
FischMagazin
FischMagazin
Kontakt
  • Kontakt Redaktion
  • Kontakt Anzeigen
  • Kontakt Leserservice

Verlag