16.06.2022

Fischereitag 2022: Tiergesundheitsrecht, Prädatoren und Biodiversität

Firmeninfos
Der diesjährige Deutsche Fischereitag wird auch in diesem Jahr wieder als Präsenzveranstaltung stattfinden, und zwar vom 23. bis 25. August 2022 in Berlin. Am Tagungsort Maritim proArte Hotel Berlin wird es die gewohnte Mischung aus Verbandssitzungen, öffentlichen Vortragsveranstaltungen und der Möglichkeit zu sozialem Austausch geben, letzteres nicht zuletzt auf dem landestypischen Abend am Dienstag. Öffentlich ist am Auftakttag die Vortragsveranstaltung des Verbandes der Fischereiverwaltung und Fischereiwissenschaft (VDFF), die mit der Bekanntgabe des VDFF-Preisträgers 2022 beginnt. Anschließend referiert Dr. Dirk Willem Kleingeld über die Anwendung des neuen EU-Tiergesundheitsrechts (AHL) in der Aquakultur sowie Ulrike Weniger über das Prädatorenmanagement und die Ausgleichsmöglichkeit von Schäden.

Der Mittwoch steht unter dem Thema "Biodiversität in Binnengewässern – Situation aus Sicht der Fischerei und Aquakultur" mit Beiträgen von Dr. Helmut Wedekind (Einführung), Prof. Dr. Jürgen Geist (Biodiversität), Dr. Christian Wolter (gebietsfremde Fischarten), Dr. Thomas Speierl (Teichwirtschaft und Biodiversität), Prof. Dr. Robert Arlinghaus (Fischbesatz und aquatische Biodiversität), Dr. Jens Salva (Renaturierung von Gewässern) und Sarah Oexle (Klimakrise: Schutzgebiete im Wandel). Am Donnerstag folgen im Rahmen einer Vortragsveranstaltung der Aalkommission drei Referate zu den Themen "Der Europäische Aal: Hintergründe zu einem bedrohten Bestand" (Jan-Dag Pohlmann), "Aktuelle Verluste bei der kommerziellen Glasaalfischerei in Frankreich" (Dr. Janek Simon) und "Die sozioökonomische Dimension des Aalmanagements" (Dr. Malte Dorow). Anmeldungen für anmeldepflichtige Veranstaltungen (Eröffnung, Landestypischer Abend, Begleitprogramm) sind bis zum 10. August 2022 an die Geschäftsstelle des DFV zu richten: info@deutscher-fischerei-verband.de
Fischereitag 2022: Tiergesundheitsrecht, Prädatoren und Biodiversität
Foto/Grafik: Eric Engbretson, U.S. Fish and Wildlife Service/Wikicommons
Biodiversität in Binnengewässern ist ein zentrales Thema des Deutschen Fischereitags 2022. Im Bild eine Schwarzmund-Grundel (Neogobius melanostomus), einer der bedeutsamsten Fisch-Neozoen.
FischMagazin
FischMagazin
Kontakt
  • Kontakt Redaktion
  • Kontakt Anzeigen
  • Kontakt Leserservice

Verlag