02.11.2021

Philippinen: Erste Fischerei jetzt MSC-zertifiziert

Die Philippine Tuna Handline Partnership (PTHP) ist die erste Fischerei auf den Philippinen, die nach dem Umweltstandard des Marine Stewardship Councils (MSC) zertifiziert wurde. Sie besteht aus 500 handwerklichen Fischerbooten, die Gelbflossenthunfisch mit traditionellen Handleinen fangen. Zur PTHP gehören rund 2.000 Fischer in einem der produktivsten Fischereigebiete der Philippinen, der westlichen Mindoro-Straße und dem Golf von Lagonoy. Die PTHP wurde seit dem Jahre 2011 durch ein Fischereiverbesserungsprojekt (FIP) des WWF Philippinen unterstützt, an dem verschiedene zivilgesellschaftliche und staatliche Akteure, aber auch Unterstützer aus dem Handel beteiligt waren. Dank dieses Projektes konnte die Fischerei ihre Arbeit in den vergangenen zehn Jahren verbessern und dadurch schrittweise ihrem Ziel näherkommen: der Erfüllung der Nachhaltigkeitsanforderungen des MSC-Siegels. Eine wichtige Rolle haben dabei Verbesserungen in der fischereilichen Datenerhebung und -auswertung sowie der Schiffsregistrierung gespielt – zentrale Grundpfeiler für eine effektive Kontrolle der Fischerei und ihrer ökologischen Auswirkungen. Erst auf dieser Basis können gesunde Bestandsgrößen, minimale Umweltauswirkungen und ein intaktes marines Ökosystem langfristig gewährleistet werden.
Philippinen: Erste Fischerei jetzt MSC-zertifiziert
Foto/Grafik: Shemlongakit/Wikicommons
Die Philippine Tuna Handline Partnership (PTHP) ist die erste Fischerei auf den Philippinen, die nach dem Umweltstandard des Marine Stewardship Councils (MSC) zertifiziert wurde. Symbolfoto: philippinischer Fischer mit Gelbflossenthunfisch.
FischMagazin
FischMagazin
Kontakt

Verlag