25.10.2021

Prognose: Bis 2025 sollen 36 Prozent allen Seafoods online gehandelt werden

Das Online-Geschäft mit Seafood soll bereits in vier Jahren, nämlich 2025, einen Anteil von 36 % am weltweiten Handel mit der Kategorie erreichen, meldet das Portal IntraFish. Im laufenden Jahr soll der Internethandel mit Meeresfrüchten global bereits einen Anteil von 28 % erzielen und damit doppelt soviel wie noch im Jahr 2015, referierte der Leiter des Norwegian Seafood Councils (NSC) in Südamerika, Øystein Valanes, bei einem Webinar "Seafood Latin America". Die Corona-Pandemie als Triebkraft habe den Anteil um 3 bis 4 % höher steigen lassen als ursprünglich prognostiziert, so dass man den Wert schon zwei Jahre früher erreicht habe als erwartet. Dabei liege der Brasilien bereits vor Ländern wie Deutschland, Japan und Frankreich, sagte Valanes: Dort hätten bei einer Umfrage 16 % der Menschen erklärt, dass sie Seafood online kauften. Eine Herausforderung bestehe jedoch darin, diese Online-Käufer werblich anzusprechen und sie dazu zu bringen, mehr Seafood zu essen.
FischMagazin
FischMagazin
Kontakt

Verlag