19.10.2021

Norwegen: ASC-Zertifikat für Offshore-Lachszucht Havfarm 1

Firmeninfos
Der norwegische Lachszüchter Nordlaks hat für seine gigantische Offshore-Farm "Havfarm 1" eine Zertifizierung des Aquaculture Stewardship Councils (ASC) erhalten, schreibt das Aquakultur-Portal Fish Farmer. Die in China für rund 100 Mio. Euro gebaute, 385 Meter lange Plattform mit dem offiziellen Namen "Jostein Albert", benannt nach einem ehemaligen Nordlaks-Vorstand, war im Juni letzten Jahres nach einer 15.000 Seemeilen langen Reise in Nordnorwegen angekommen. In der Farm können bis zu 10.000 t Zuchtlachs gehalten werden. Zertifiziert ist jetzt der Standort "3977 Ytre Hadseløya" vor der Insel Ytre nördlich der Lofoten. Seit diesem Sommer liegt Nordlaks allerdings im Streit mit dem norwegischen Fischereiministerium, schreibt das Portal IntraFish. Die Fischereidirektion hatte im Juni 2021 abgelehnt, 13 Lizenzen für die Aquakultur-Entwicklung, die dem Züchter für die Entwicklung von Havfarm 1 erteilt worden waren, in dauerhafte Farmlizenzen umzuwandeln. Damit sei das Projekt gefährdet. Dennoch plane Nordlaks bereits den Bau von "Havfarm 2", für das weitere acht Lizenzen vorlägen.
Norwegen: ASC-Zertifikat für Offshore-Lachszucht Havfarm 1
Foto/Grafik: Nordlaks
Der norwegische Lachszüchter Nordlaks hat für seine gigantische Offshore-Farm "Havfarm 1" eine Zertifizierung des Aquaculture Stewardship Councils (ASC) erhalten.
FischMagazin
FischMagazin
Kontakt

Verlag