27.07.2011

Niederlande: Miesmuscheln erhalten MSC-Zertifizierung

Die holländische Miesmuschel-Produktion ist als nachhaltig und gut gemanaged vom Marine Stewardship Council (MSC) zertifiziert worden, teilt der MSC mit. Damit können die Mitglieder der holländischen Produzenten-Organisation PO Mosselcultuur ihre blauen Muscheln zur aktuell beginnenden Fangsaison 2011/2012 unter dem Label für umweltfreundliche Fischerei vermarkten. 2009 gehörten Hollands Muschel-Produzenten zu den ersten, die vom Wirtschaftsministerium des Landes Fördergelder zur Finanzierung des Zertifizierungsprozesses bewilligt erhielten. Die Miesmuschel-Fischerei wird küstennah im holländischen Wattenmeer und im Zeeland-Delta, im Mündungsgebiet der drei Flüsse Rhein, Maas und Schelde, mit 65 Schiffen betrieben. Dabei wird zunächst Saat, die von wilden Muschelbänken gefischt oder mit Hilfe im Wasser schwimmender Kollektoren gesammelt wurde, auf Parzellen des Meeresbodens ausgebracht. Von diesen Kulturflächen ernteten die Fischer in der vergangenen Saison 2010/2011 rund 56.600 Tonnen, die vor allem in Belgien, Holland, Frankreich und Deutschland verkauft werden. Eine Bedingung für die MSC-Zertifizierung war übrigens die Durchführung eines Forschungsprojektes, das mögliche Langzeit-Auswirkungen der Saatfischerei auf die Lebensräume unter Wasser untersucht.
Stichworte
FischMagazin
FischMagazin
Kontakt
  • Kontakt Redaktion
  • Kontakt Anzeigen
  • Kontakt Leserservice

Verlag