30.11.2021

Zuchtlachs: Weltweite Produktion soll 2022 um 5 Prozent steigen

Die globale Erzeugung von Farmlachs wird im Jahre 2022 um fast 5 Prozent zulegen, schreibt das Portal IntraFish unter Verweis auf den alljährlichen Produktionsüberblick der Global Seafood Alliance (GSA). Dieser prognostizierte Zuwachs sei insbesondere auf einen erneuten Aufschwung der Lachsproduktion in Chile von voraussichtlich 9 Prozent zurückzuführen. Für das Jahr 2021 werde ein Wachstum von weltweit 4,4 Prozent erwartet, teilte der leitende Analyst der Rabobank, Gorjan Nikolik, mit, der den Überblick der GSA auf einer virtuellen GOAL-Konferenz der Global Seafood Alliance vorstellte. Im Vorjahr 2020 hatte der Zuwachs bei 5,2 Prozent gelegen. Für 2023 wiederum liegt die Vorhersage bei einem Wachstum von weniger als 3 Prozent, allerdings soll erstmals die Schwelle von 3 Mio. Tonnen Lachs weltweit überschritten werden.

Für das laufende Jahr entwickeln sich die Produktionsmengen in Norwegen und Chile gegenläufig. In Skandinavien fällt das Wachstum mit über 10 Prozent erheblich besser aus als in vergangenen Jahren. "Das beruht in hohem Maße auf einer guten Biologie, der Verwendung großer Smolts, aber auch auf einer Verlagerung eines Teils der Produktion von 2020 ins Jahr 2021", erklärte Nikolik. In Chile hingegen ging die Produktionsmenge um 14 Prozent zurück, da dort als Folge der Corona-Pandemie weniger Fische eingesetzt worden waren. Der Ausblick: 2022 wächst die Produktion in Norwegen voraussichtlich noch um 4,6 Prozent, 2023 nur noch um 1,1 Prozent. In Chile soll dem Aufschwung 2022 mit 9 Prozent ein Wachstum von 5,6 Prozent 2023 folgen. Wachstum werde es auch in den kleineren Produktionsländern geben: Schottland soll 2022 stark zulegen und die Färöer sollen erstmals die Schwelle von 100.000 t knacken. Für Island erwartet Gorjan Nikolik binnen der kommenden fünf bis sechs Jahre ein Mengenwachstum bis auf das Niveau der Färöer, eventuell sogar Kanadas, wo 140.000 t Lachs gezüchtet werden.
Zuchtlachs: Weltweite Produktion soll 2022 um 5 Prozent steigen
Foto/Grafik: Thomas Bjørkan/Wikicommons
Die globale Erzeugung von Farmlachs wird im Jahre 2022 um fast 5 Prozent zulegen. Foto: Meeresgehege im Velfjorden, Brønnøy (Norwegen).
FischMagazin
FischMagazin
Kontakt

Verlag