03.02.2010

Niederlande: Miesmuscheln aus Hängekultur wollen MSC-Zertifikat

Hollands Vereinigung der Züchter von Muscheln in Hängekultur (Vereniging Zeeuwse Hangcultuurkwekers) haben das Hauptverfahren einer MSC-Zertifizierung begonnen, teilt der Marine Stewardship Council mit. In der 1994 gegründeten Vereinigung sind vier Mitglieder zusammengeschlossen, die im Wattenmeer und im Delta des Ijsselmeers Muscheln in Seilkulturen züchten. Die Saat für die Miesmuscheln wird in speziellen Kollektoren gesammelt und wächst schließlich an Seilen oder Netzen ab. Pro Jahr werden insgesamt 500 bis 900 Tonnen dieser Muscheln geerntet und vor allem in Belgien und Holland an den Einzelhandel und die Gastronomie vermarktet. Die Fischerei lässt sich im Rahmen des MSC-Programms für die sogenannten „erweiterten Fischereien“ zertifizieren, wobei SGS Nederland als unabhängiger Zertifizierer die Begutachtung übernimmt. Das niederländische Landwirtschaftsministerium fördert das Zertifizierungsverfahren mit bis zu 100.000 Euro je Projekt. Jaap Geleijnse, Präsident der Vereinigung, verspricht sich von der Zertifizierung die Bestätigung, dass die Muschelproduktion „nachhaltig ist und den höchsten Standards entspricht“.
Stichworte
FischMagazin
FischMagazin
Kontakt
  • Kontakt Redaktion
  • Kontakt Anzeigen
  • Kontakt Leserservice

Verlag