15.04.2020

Niederlande: Adri en Zoon übernimmt Handelsgeschäft von Ekofish

Der niederländische Frischfisch-Großhandel Adri en Zoon (Yerseke) übernimmt mit Wirkung zum 1. Juni 2020 die Handelstätigkeiten des ebenfalls niederländischen Fischfang-Unternehmens Ekofish (Urk), teilen beide Firmen gemeinsam mit. Ekofish gehört seit Oktober 2018 mehrheitlich zur W. van der Zwan-Gruppe (Scheveningen), einem bedeutenden Akteur beim Fang von Plattfischen und pelagischen Arten. Ab dem 1. Juni werden Adri en Zoon und W. van der Zwan eine exklusive Zusammenarbeit beginnen. Adri en Zoon erhält Zugriff auf die Fische von Ekofish, wird diese Produkte in sein Sortiment aufnehmen und in Europa vertreiben. Adri en Zoon beliefert europäische Kunden seit 1983 mit Frischfisch. In einer neuen Produktion wird sowohl von Hand als auch maschinell filetiert. "Sowohl Adri en Zoon als auch Ekofish teilen die gleiche Ansicht in Sachen Nachhaltigkeit, Qualität und Partnerschaft", heißt es in der heutigen Mitteilung, unterzeichnet von Adri-Geschäftsführer Adri Bruijnooge und Louwe de Boer, CEO der Ekofish Group. Ekofish werde sich auf seine nachhaltige und innovative Fischerei konzentrieren. Das Fangunternehmen war das erste, das seine Schollenfischerei nach dem MSC-Standard hatte zertifizieren lassen.

Lesen Sie hierzu auch im FischMagazin-Archiv:
25.03.2020   Niederlande: Internationalität der Besatzungen ein Risikofaktor in Corona-Zeiten
11.03.2020   Niederlande: Krabbenhandel Telson in Zahlungsschwierigkeiten
05.06.2009  Niederlande: Erste Fischerei auf Nordsee-Scholle ist zertifiziert
Stichworte
FischMagazin
FischMagazin
Kontakt
  • Kontakt Redaktion
  • Kontakt Anzeigen
  • Kontakt Leserservice

Verlag