05.12.2019

Niederlande: Kingfish Zeeland will Kapazität verdoppeln

Kingfish Zeeland, holländischer Züchter von Gelbschwanzmakrelen, will die Produktionsmenge in seiner landgestützten Farm in den Niederlanden von aktuell 600 t ab kommendem Jahr auf 1.000 t verdoppeln, meldet IntraFish. Darüberhinaus habe Kingfish Kapital akquiriert, insbesondere vom holländischen Investmentfonds Rabobank Corporate Investments und vom französischen Private Equity-Unternehmen Creadev, um an einem neu erworbenen Standort in Jonesport (Maine/USA) für 110 Mio. USD eine weitere RAS-Farm zu errichten. Geplanter Baubeginn: Mai 2021. Dort sollen 6.000 t produziert werden, teilte CEO Ohad Maiman mit. In fünf Jahren will Kingfish Zeeland in Europa und den USA ingesamt über 20.000 t produzieren.

Lesen Sie hierzu auch im FischMagazin-Archiv:
26.07.2019   Dänemark: Sashimi Royal will 2020 die Gewinnzone erreichen
27.12.2018   Dänemark: Farm für Gelbschwanzmakrele erhält ASC-Zertifikat
31.08.2018   Niederlande: ASC-Zertfikat für Gelbschwanzmakrele aus Kreislaufanlage
Stichworte
FischMagazin
FischMagazin
Kontakt
  • Kontakt Redaktion
  • Kontakt Anzeigen
  • Kontakt Leserservice

Verlag