02.10.2019

Island: Fischereiunternehmen Vísir und Thorfish wollen fusionieren

Die isländischen Fischereiunternehmen Vísir und Thorbjorn, das als Thorfish handelt, verhandeln über eine Fusion, die in den nächsten drei Jahren realisiert werden soll, melden die Undercurrent News. Das fusionierte Fangunternehmen würde über eine isländische Fangquote von über 44.000 t verfügen, hätte einen Umsatz von 117,9 Mio. Euro und mehr als 600 Beschäftigte. Vísir unterhält sieben Weißfischfänger, Thorfish drei Langleinenfänger und drei Frosttrawler. Beide produzieren gesalzenen Weißfisch für den Mittelmeerraum, TK-Produkte sowie Frischfrisch. Vísir und Thorbjorn, beide in Grindavik ansässig, kooperieren schon bei der Fischtrocknungsfabrik Haustak und Codland, Produzent von Fischkollagen.

Lesen Sie hierzu auch im FischMagazin-Archiv:
15.11.2017   Island: Kollagenfabrik will sämtliche Kabeljauhäute verarbeiten
20.01.2017   Island: Führende Fischverarbeiter bauen Fabrik für Fisch-Nebenprodukte
29.09.2015   Island fängt wieder Roten Thunfisch und verkauft nach Japan
Stichworte
FischMagazin
FischMagazin
Kontakt
  • Kontakt Redaktion
  • Kontakt Anzeigen
  • Kontakt Leserservice

Verlag