15.06.2016

Island: Lachszüchter Arnarlax und Fjardalax fusionieren

Der isländische Lachszüchter Arnarlax hat im Mai den Lachsproduzenten Fjardalax übernommen, melden die Undercurrent News. Die Fusion kam ein wenig überraschend, da Fjardalax Mitte 2015 noch mit Dyrfiskur (Arctic Fish), einem Unternehmen des Polen Jerzy Malek, über ein Zusammengehen verhandelt und eine Absichtserklärung (MoU) unterzeichnet hatte. Arnarlax und Fjardalax produzieren derzeit gemeinsam insgesamt rund 10.000 t Lachs (ausgenommen mit Kopf), halten jedoch Zuchtlizenzen für schätzungsweise 50.000 t. Arnarlax, in das der norwegische Lachszüchter SalMar investiert hat, soll innerhalb der kommenden zwei Jahre an der norwegischen Börse in Oslo gelistet werden.

Lesen Sie zu den beiden Züchtern auch im FischMagazin-Archiv:
27.05.2016   Island: Arctic Fish erhält als erster Züchter im Land ASC-Zertifizierung
19.09.2014   Island: Fjardalax ist neues Mitglied der Global Salmon Initiative (GSI)
06.12.2011   Island: Pläne für große Lachszuchten
Stichworte
FischMagazin
FischMagazin
Kontakt
  • Kontakt Redaktion
  • Kontakt Anzeigen
  • Kontakt Leserservice

Verlag