16.11.2015

Griechenland: Fusion von Selonda, Nireus und Dias im Gespräch

Griechenlands Aquakultur steht offenbar eine weitere Konsolidierungsrunde bevor, schreibt das Portal IntraFish. Nachdem unter den führenden Züchtern von Wolfsbarsch und Dorade schon Dias von Selonda und die Seafarm Ionian von Nireus übernommen worden war, könnte jetzt eine Fusion von Selonda und Nireus anstehen. Selonda ist als Übernahmekandidat interessant geworden, seit der Züchter ein Jahr nach Übernahme durch die Banken wieder Umsatz- und Gewinnplus melden kann. Der Umsatz sei seit Jahresbeginn gegenüber dem Vergleichsmonat 2014 um 20% auf 110 Mio. Euro gestiegen, das EBITA stehe bei 9,5 Mio. Euro (2014: -5,9 Mio. Euro) und der Nettogewinn betrage 5 Mio. Euro (2014: -13 Mio. Euro), teilt Selonda-CEO John Andrianopoulos mit. Auch Diaz entwickele sich gut, sagt er: die Fische würden gefüttert, die Mitarbeiter pünktlich bezahlt und die Exporte liefen normal. Die Folge: die Banken suchen Investoren, um ihre eigenen Anteile wieder abzustoßen. Ein Gebilde aus Selonda, Dias und Nireus würde 60% der griechischen Produktion kontrollieren und wäre der größte Züchter von Mittelmeerfisch in ganz Europa.

Lesen Sie zur griechischen Zucht von Wolfsbarsch/Dorade auch im FischMagazin-Archiv:
06.05.2015   Griechenland: Banken übernehmen Nireus zu 75 Prozent
14.11.2014   Wolfsbarsch/Dorade: Sektor erwartet ein gutes Jahr 2015
14.11.2013   Griechenland: Selonda bietet Nireus die Fusion an
Stichworte
FischMagazin
FischMagazin
Kontakt
  • Kontakt Redaktion
  • Kontakt Anzeigen
  • Kontakt Leserservice

Verlag