14.11.2013

Griechenland: Selonda bietet Nireus die Fusion an

John Stephanis, Geschäftsführer des griechischen Wolfsbarsch- und Doradenzüchters Selonda, hat seinem Wettbewerber Nireus öffentlich die Verschmelzung der beiden Unternehmen angeboten, um den Farmsektor des Landes zu stabilisieren, meldet das Portal IntraFish. Die Geschäftsführung von Nireus bekundete in einer Erwiderung ihre grundsätzliche Fusionsbereitschaft, vorausgesetzt, dass das Zusammengehen "die finanzielle Situation der neuen Gebilde verbessert, zu einer Wertsteigerung des Geschäfts beiträgt und die Wettbewerbsfähigkeit in den internationalen Märkten, in die sie ihre Produkte exportieren, steigert". Selonda hatte erst im April diesen Jahres einen Fusionsvertrag mit Dias, einem weiteren großen Bass- und Bream-Züchter, unterzeichnet. Im Dezember soll die Entscheidung fallen, ob diese Fusion realisiert wird, nachdem Dias im September Insolvenzschutz beantragt hatte. Stephanis hatte am Dienstag gegenüber Journalisten erklärt, dass der Industriesektor "notwendiger Strukturreformen" bedürfe, um weiter wachsen zu können. Die griechische Wolfsbarsch- und Doradenzucht brauche keine drei Unternehmen, um 80 bis 85 Prozent der Produktion zu tätigen. Gleichzeitig appellierte Stephanis an die Banken, die Kredite auf niedrigere Zinssätze umzuschulden und den Produzenten bei der Beschaffung benötigten Kapitals behilflich zu sein.

Lesen Sie zum Wolfsbarsch- und Doraden-Sektor auch im FischMagazin-Archiv:
11.09.2013   Griechenland: Dias beantragt Konkursschutz
15.07.2013   Türkei: Finanzinvestor übernimmt Züchter für Dorade und Wolfsbarsch
03.07.2013   Wolfsbarsch/Dorade: Preisverfall beunruhigt die Produzenten
Stichworte
FischMagazin
FischMagazin
Kontakt
  • Kontakt Redaktion
  • Kontakt Anzeigen
  • Kontakt Leserservice

Verlag