14.04.2022

Brandenburg: Spreewaldfisch zieht nach Peitz

Firmeninfos
Die Spreewaldfisch wird zum 1. Juni 2022 ihren bisherigen Sitz von Vetschau nach Peitz verlegen, teilt das Unternehmen mit. Beide Orte liegen in Brandenburg. Bereits vor einigen Jahren hatte Spreewaldfisch seinen Produktionsbetrieb im Gewerbegebiet Vetschau, Ortsteil Raddusch, an Lemberg Fisch verkauft, die die Produktion weiter betreiben. "Nun erfolgt auch die räumliche Trennung und Firmensitzverlegung", teilt Spreewaldfisch-Geschäftsführerin Ramona Oppermann mit. Die Spreewaldfisch Verarbeitungs- und Vermarktungsgesellschaft mbH wird ihr Büro am Betriebssitz der Peitzer Edelfisch GmbH und der Teichgut Peitz GmbH direkt im Peitzer Hüttenwerk eröffnen. Dort sind neben Ramona Oppermann die Mitarbeiter Dietrich Kunkel und Susann Buckatz Ansprechpartner. Zum Aufgabenspektrum von Spreewaldfisch gehören neben der Vermarktung von Fischprodukten und der Bewirtschaftung von Teichen und Fischzuchtanlagen unter anderem auch die Beratung und Schulung im Bereich Fischgesundheit, Hälterung und Schlachtung sowie die Beratung zu Instandhaltung, Instandsetzung und Neubau teichbaulicher Anlagen.
Brandenburg: Spreewaldfisch zieht nach Peitz
Foto/Grafik: Stefan Fussan/Wikicommons
Die Spreewaldfisch Verarbeitungs- und Vermarktungsgesellschaft verlegt ihren Sitz zum 1. Juni 2022 von Vetschau nach Peitz direkt in die Gebäude des ehemaligen Hüttenwerkes Peitz.
FischMagazin
FischMagazin
Kontakt
  • Kontakt Redaktion
  • Kontakt Anzeigen
  • Kontakt Leserservice

Verlag