21.04.2022

Polen: Theo Müller will Graal übernehmen

Firmeninfos
Die deutsche Unternehmensgruppe Theo Müller führt Gespräche zur Übernahme des polnischen Fischproduzenten Graal, meldet Trojmiasto, das Portal der drei pommerschen Städte Gdansk, Gdynia und Sopot. "Wir sind es nicht gewohnt, Gerüchte am Markt zu kommentieren", erklärte auf Anfrage ein Sprecher des Hauptgesellschafters von Graal, des Private-Equity-Fonds Abris. Graal, gegründet 1989 und seit 2005 an der Warschauer Börse gelistet, gehört seit 2017 zu Abris. Weitere Anteile hält der Graal-Gründer und -Präsident Bogusław Kowalski. Zu der Graal-Gruppe mit Hauptsitz in Wejherowo 24 km westlich von Gdynia gehören vier Produktionsstätten in Polen, die Dosen- und Räucherfisch sowie Fischkühlprodukte produzieren. Graal verkauft unter den Marken Graal, SuperFish und Kuchnia Staropolsk, liefert aber auch für Eigenmarken des Handels. Exportiert wird in mehr als 35 Länder in Europa, Nordamerika und Asien. Die Unternehmensgruppe Theo Müller arbeitet in den Geschäftsbereichen Molkerei, Fisch & Feinkost, Dressings, Saucen und Dienstleistungen. Nach eigenen Angaben erwirtschaften die rund 31.700 MitarbeiterInnen einen Jahresumsatz von 7 Mrd. Euro.
Polen: Theo Müller will Graal übernehmen
Foto/Grafik: Graal
Die deutsche Unternehmensgruppe Theo Müller führt Gespräche zur Übernahme des polnischen Fischproduzenten Graal.
FischMagazin
FischMagazin
Kontakt

Verlag