17.06.2022

Österreich: Veganes "Lachsfilet der Generation 2.0" von Revo

Das österreichische 3D- und Food-Tech Start-up Revo Foods hat erstmals ein veganes "Lachsfilet" der "Generation 2.0" öffentlich verkosten lassen, teilt Geschäftsführer Robin Simsa mit. "Die erste Generation pflanzlicher Alternativen konzentrierte sich ausschließlich darauf, verarbeitete Fleisch- und Fisch-Produkte zu imitieren wie Hamburger und Chicken Nuggets. Die Produkte der Generation 2.0 definieren das Essenserlebnis neu, durch realistische Textur und Struktur mit feiner Faserausbildung", erläutert der Wiener. Am 30. Mai wurde das Filet, das zu 100 % aus pflanzlichen Zutaten wie beispielsweise Erbsenprotein besteht, in Wien von dem veganen Haubenkoch Siegfried Kröpfl zubereitet und von zehn Gästen verkostet. Testimonial eines Gastes: "Die Struktur vom Filet ist fast 'zu perfekt', seid Ihr sicher, dass das vegan ist?" Insofern gelte dieses vegane "Lachsfilet" als Gamechanger für Fischalternativen. Das Startup habe bereits zwei Patente auf neue Technologien zur Herstellung dieser Produkte. Die ersten "Lachsfilets" sollen Anfang 2023 im Handel erhältlich sein. Revo Foods wird seine Produkte auch auf dem vom FischMagazin veranstalteten 6. Fischwirtschaftsgipfel vorstellen, der am 7./8. November 2022 im Empire Riverside Hotel Hamburg stattfindet.
Österreich: Veganes "Lachsfilet der Generation 2.0" von Revo
Foto/Grafik: Revo Foods
Ein "Gamechanger für Fischalternativen" werde das neue vegane "Lachsfilet der Generation 2.0" sein, meint dessen Hersteller Revo Foods.
Österreich: Veganes "Lachsfilet der Generation 2.0" von Revo
Foto/Grafik: Revo Foods
Am 30. Mai wurde das Filet, das zu 100 % aus pflanzlichen Zutaten wie beispielsweise Erbsenprotein besteht, in Wien von dem veganen Haubenkoch Siegfried Kröpfl zubereitet ...
Österreich: Veganes "Lachsfilet der Generation 2.0" von Revo
Foto/Grafik: Revo Foods
... und von zehn Gästen verkostet.
Österreich: Veganes "Lachsfilet der Generation 2.0" von Revo
Foto/Grafik: Revo Foods
Testimonial eines Gastes: "Die Struktur vom Filet ist fast 'zu perfekt', seid Ihr sicher, dass das vegan ist?"
FischMagazin
FischMagazin
Kontakt
  • Kontakt Redaktion
  • Kontakt Anzeigen
  • Kontakt Leserservice

Verlag