17.06.2022

IFF und DuPont entwickeln Räucherlachs-Alternative aus Spirulina

Der internationale Lebensmittelkonzern IFF-DuPont entwickelt gemeinsam mit dem israelischen FoodTech-Startup SimpliiGood by Algaecore Technologies das erste kommerzielle Räucherlachs-Analogon, das nahezu ausschließlich aus frischer Spirulina hergestellt wird, schreibt das vegane Wirtschaftsmagazin Vegconomist. Der pflanzliche lachsähnliche Aufschnitt werde so hergestellt, dass er das Aussehen, die Farbe, die Textur und den Geschmack von tierischem geräuchertem Lachs annehme. Das neue Produkt bestehe "zu 100%" aus reiner, frischer, minimal verarbeiteter Spirulina, sei ein Clean-Label-Produkt und bestehe zu 40 % aus vollständigem Protein. Spirulina gilt als eine der nährstoffreichsten pflanzlichen Eiweißformen. SimpliiGood kultiviert in einem System von Teichen in Gewächshäusern in der sonnigen Wüstenregion Israels jährlich 50 Tonnen Spirulina, wobei alle 24 Stunden geerntet wird. Die Räucherlachs-Alternative soll bis Ende 2023 auf den Markt kommen. Zum aktuellen Portfolio von SimpliiGood gehören heute unter anderem Fleischersatzprodukte wie Hamburger und Chicken Nuggets.
IFF und DuPont entwickeln Räucherlachs-Alternative aus Spirulina
Foto/Grafik: Kaori Kamata et al./Wikipedia
Spirulina aus der Gattung der Cyanobakterien, früher als Blaualgen bezeichnet, soll der quasi einzige Bestandteil eines neuen Räucherlachs-Analogons werden, der in Israel entwickelt wird.
Der Fischmagazin-Newsletter: Hier kostenlos anmelden

Folgende Artikel könnten Sie auch interessieren

[02.12.2022] Norwegen: Quote für Königskrabbe steigt 2023 um 28 %
FischMagazin
FischMagazin
Kontakt
  • Kontakt Redaktion
  • Kontakt Anzeigen
  • Kontakt Leserservice

Verlag