24.09.2021

Dortmund: Neue Messe VertiFarm dreht sich um vertikale Landwirtschaft

Die Messe Dortmund erweitert ihr Portfolio um die Fachmesse VertiFarm. Das neue B2B-Format setzt auf Vernetzung, Austausch und Wissensvermittlung im Bereich Vertical Farming, der so genannten vertikalen Landwirtschaft. Die erstmals für den 27. bis 29. September 2022 angesetzte europäische Plattform zeigt neueste Entwicklungen rund um den Anbau alternativer Kulturen, nachhaltige Fisch-, Insekten- und Pflanzenkreislaufsysteme, CBD- und Kräuterproduktionsanlagen sowie medizinische Pflanzen. Ideeller Partner der VertiFarm ist die Association for Vertical Farming e.V. (AVF) mit Sitz in München. "Vertical Farming zählt zu den Trendthemen unserer Zeit. Die Entwicklungen in Asien, den USA und Europa unterstreichen den starken Wachstumsfaktor der vergangenen Jahre. Die Messe Dortmund und die Association for Vertical Farming greifen dies auf und bieten dem Zukunftsmodell der Landwirtschaft mit der neuen Fachmesse VertiFarm eine wichtige B2B-Plattform, die internationale und nationale Entscheider adressiert", sagt Sabine Loos, Hauptgeschäftsführerin der Westfalenhallen Unternehmensgruppe.
Dortmund: Neue Messe VertiFarm dreht sich um vertikale Landwirtschaft
Foto/Grafik: Messe Dortmund
Die Messe Dortmund erweitert ihr Portfolio um die Fachmesse VertiFarm. Das neue B2B-Format zeigt neueste Entwicklungen rund um den Anbau alternativer Kulturen sowie nachhaltige Fisch-, Insekten- und Pflanzenkreislaufsysteme.
Dortmund: Neue Messe VertiFarm dreht sich um vertikale Landwirtschaft
Foto/Grafik: Messe Dortmund
Ideeller Partner der VertiFarm ist die Association for Vertical Farming e.V. (AVF) mit Sitz in München.
Der Fischmagazin-Newsletter: Hier kostenlos anmelden

Folgende Artikel könnten Sie auch interessieren

[05.12.2022] Hamburg: Gottfried Friedrichs schließt zum 31. Dezember
[02.12.2022] Norwegen: Quote für Königskrabbe steigt 2023 um 28 %
FischMagazin
FischMagazin
Kontakt
  • Kontakt Redaktion
  • Kontakt Anzeigen
  • Kontakt Leserservice

Verlag