fischmagazin.de online
fischmagazin.de online
 
button

Das Schnellwarnsystem der Europäischen Kommission (RASFF) ist ein Netz, über das Informationen verteilt werden über unmittelbare oder mittelbare Risiken für die menschliche Gesundheit, die von Lebensmitteln oder Futtermitteln ausgehen. Schnellwarnungen werden versendet, wenn sich das risikobehaftete Lebens- oder Futtermittel bereits am Markt befindet und deshalb sofortiger Handlungsbedarf besteht. Informationsmeldungen betreffen ein Lebens- oder Futtermittel, bei dem eine Gefahr festgestellt wurde, bei dem die anderen Mitglieder des Netzwerks aber nicht sofort reagieren müssen, da das Produkt ihre Märkte nicht erreicht hat.

Schnellwarnungen

Datum Melder Produkt Grund für Meldung Herkunft Menge
16.06.21Italiengeräuchertes MarlinfiletQuecksilberSpanien-
10.06.21Schwedengekühlter, panierter Fischnicht deklariertes Albumin (aus Ei)Niederlande-
09.06.21Norwegenlebende Große Pilgermuscheln (Pecten maximus)PSP-ToxinePSP-Toxine
PSP-Toxine: PSP steht für Paralytic Shellfish Poisoning - wasserlösliche Algengifte, die von einzelligen Algen, sogenannten Dinoflagellaten, des Salzwassers gebildet werden. Stellen für den Menschen eine Gefahr dar, wenn sie durch den Verzehr kontaminierter Meeresfrüchte, vor allem Muscheln, aufgenommen werden. Es handelt sich bei PSP-Toxinen um Amino-Purine mit stark neurotoxischer Wirkung (Neurotoxine). Sie blockieren auf unterschiedliche Weise die Leitung physiologischer Reize in motorischen und sensiblen Nerven. Dies führt zu Herzkammerflimmern und Atemstillstand. Die letale (tödliche) Dosis für Menschen beträgt 0,5 - 10 mg/Person/Mahlzeit. PSP-Toxine sind sehr hitzebeständig und werden durch Kochen nicht vollständig zerstört. (Quellen: Fachinformationszentrum Berlin GmbH, Berlin; Digitale Bibliothek Thüringen; Deutsche Gesellschaft für Reise- und Touristikmedizin DRTM)
Norwegen-
04.06.21Tschechiengekühlte, eingelegte Heringsstücke mit ZwiebelnListeria monocytogenesTschechien-
04.06.21Italiengekühlter, geräucherter Schwertfisch (Xiphias gladius)QuecksilberSpanien-
03.06.21Italiengeräucherter Marlin (Makaira mazara)QuecksilberSpanien-
01.06.21Spanienlebende Herzmuscheln (Cerastoderma spp.)DSP-Toxine (Okadasäure)Portugal-
31.05.21Italienlebende Muscheln (Mytilus galloprovinciales)Escherichia coliItalien-
14.05.21Luxemburggefrorene Garnelen Fremdkörper (Nadeln)Bangladesch, via Belgien-
12.05.21Italiengekühlter Schwertfisch (Xiphias gladius)QuecksilberSpanien-
07.05.21Italiengekühlter RäucherlachsListeria monocytogenesDänemark-
26.04.21Italiengefrorene und geschälte Garnelenspieße (Litopenaeus vannamei)nicht gekennzeichnetes SulfitEcuador, via Dänemark-
21.04.21ÖsterreichHeringsfilets in TomatensoßeFremdkörper (Glasfragmente)Tschechien-
20.04.21ÖsterreichWildlachs-Rogen im GlasFremdkörper (Glasfragmente)Frankreich-
14.04.21Estlandeingelegter HeringListeria monocytogenesWeißrussland, via Litauen-


Informationsmeldungen

Datum Melder Produkt Grund für Meldung Herkunft Menge (kg)
15.06.21Frankreichgefrorene Black Tiger-Garnelen (Penaeus monodon)Vibrio parahaemolyticusVibrio parahaemolyticus
Vibrio parahaemolyticus gehört zur Familie der Cholera-Erreger, verursacht v.a. Durchfallerkrankungen
Bangladesch-
08.06.21Ungarngekühlter, marinierter LachsListeria monocytogenesRumänien-
27.05.21Italienaufgetauter TintenfischCadmiumItalien mit Rohmaterial aus Spanien-
21.05.21Spanienlebende AusternNorovirusFrankreich-
21.05.21Italiengefrorene, blanchierte Garnelen (Parapenaeopsis stylifera)Salmonella spp.Salmonella spp.
sdfg
Indien-
21.05.21Italiengekochte Garnelen (Litopenaeus vannamei)überhöhter Sulfitgehalt Spanien-
20.05.21Spaniengefrorene Thunmakrele (Scomber colias)HistaminMarokko-
19.05.21Italiengekühlter Schwertfisch (Xiphias gladius)QuecksilberSpanien-
19.05.21PolenThunfischkonserven (Katsuwonus pelamis)CadmiumEcuador-
14.05.21Rumäniengefrorener SeehechtParasitenbefall mit AnisakisSpanien-
14.05.21Spaniengefrorene Garnelen (Penaeus vannamei)überhöhter Sulfitgehalt Ecuador-
14.05.21Italiengefrorene Hummerschwänze nicht gekennzeichnetes SulfitGroßbritannien-
12.05.21Spaniengefrorene Garnelenüberhöhter SulfitgehaltSpanien-
07.05.21Schweizgekühlter Schwertfisch (Xiphias gladius)Cadmium und QuecksilberFrankreich-
07.05.21Niederlandegefrorene Garnelen (Litopenaeus vannamei)nicht zugelassene Substanz KristallviolettIndien-


Grenzzurückweisungen

Datum Melder Produkt Grund für Meldung Herkunft Menge (kg)
15.06.21SpanienGarnelen (Haliporoides triarthrus)falsche KennzeichnungMosambik-
15.06.21Spaniengefrorene Garnelen (Parapenaeopsis sculptilis)falsches GesundheitszertifikatMosambik-
15.06.21SpanienMarlin (Makaira indica) und Echter Bonito (Katsuwonus pelamis)fehlende GesundheitszertifikateSeychellen-
15.06.21SpanienGelbflossen-Thun (Thunnus albacares)unzureichende GesundheitszertifikateSeychellen-
28.05.21Spaniengefrorener Thunfisch (Thunnus albacares)unzureichende Temperaturkontrolle (Unterbrechung der Kühlkette)Mauritius-
26.05.21Spaniengekühlter Fisch (Scorpaena spp.)Parasitenbefall mit AnisakisMarokko-
12.05.21Spaniengefrorener Gelbflossen-Thun (Thunnus albacares)unzureichende Temperaturkontrolleunzureichende Temperaturkontrolle
eine der häufigsten Ursachen für Lebensmittelvergiftungen oder Lebensmittelverderb. Bei tiefgefrorenen Lebensmitteln muss die Temperatur bis zur Abgabe an den Verbraucher an allen Punkten des Erzeugnisses ständig bei minus 18 Grad C oder tiefer gehalten werden. Von dieser Temperatur sind folgende Abweichungen nach oben zulässig: beim Versand kurzfristige Schwankungen von höchstens 3 Grad C und beim örtlichen Vertrieb und in den Tiefkühlgeräten des Einzelhandels im Rahmen redlicher Aufbewahrungs- und Vertriebsverfahren Abweichungen von höchstens 3 Grad C (§ 2 Verordnung über tiefgefrorene Lebensmittel TLMV). Frischfisch muss eingebettet in Eis oder mit einer Temperatur von max. +2 Grad C angeliefert werden.
Mexiko-
10.05.21Spaniengekühlter Fisch (Scorpaena spp.)Parasitenbefall mit AnisakisMarokko-
07.05.21Spaniengekühlter Fisch (Lepidopus spp., Scorpaena spp.)Parasitenbefall mit AnisakisMarokko-
07.05.21SpanienGarnelen (Xiphopenaeus kroyeri)nicht zugelassene Verwendung des Farbstoffes Karmin (E 120)Guyana-
07.05.21Spaniengefrorene, gekochte Garnelen (Mytilus chilensis)unzureichende Gesundheitszertifikate (fehlende Unterschrift eines Veterinärs)Chile-
26.04.21Spaniengefrorene Petermännchen (Trachinus draco)unzureichende Temperaturkontrolleunzureichende Temperaturkontrolle
eine der häufigsten Ursachen für Lebensmittelvergiftungen oder Lebensmittelverderb. Bei tiefgefrorenen Lebensmitteln muss die Temperatur bis zur Abgabe an den Verbraucher an allen Punkten des Erzeugnisses ständig bei minus 18 Grad C oder tiefer gehalten werden. Von dieser Temperatur sind folgende Abweichungen nach oben zulässig: beim Versand kurzfristige Schwankungen von höchstens 3 Grad C und beim örtlichen Vertrieb und in den Tiefkühlgeräten des Einzelhandels im Rahmen redlicher Aufbewahrungs- und Vertriebsverfahren Abweichungen von höchstens 3 Grad C (§ 2 Verordnung über tiefgefrorene Lebensmittel TLMV). Frischfisch muss eingebettet in Eis oder mit einer Temperatur von max. +2 Grad C angeliefert werden.
Marokko-
22.04.21Spaniengefrorene Riesenkalmare (Dosidicus gigas)fehlende GesundheitszertifikatePeru-
21.04.21Spaniengefrorene Thunmakrelen (Scomber colias)unzureichende Temperaturkontrolleunzureichende Temperaturkontrolle
eine der häufigsten Ursachen für Lebensmittelvergiftungen oder Lebensmittelverderb. Bei tiefgefrorenen Lebensmitteln muss die Temperatur bis zur Abgabe an den Verbraucher an allen Punkten des Erzeugnisses ständig bei minus 18 Grad C oder tiefer gehalten werden. Von dieser Temperatur sind folgende Abweichungen nach oben zulässig: beim Versand kurzfristige Schwankungen von höchstens 3 Grad C und beim örtlichen Vertrieb und in den Tiefkühlgeräten des Einzelhandels im Rahmen redlicher Aufbewahrungs- und Vertriebsverfahren Abweichungen von höchstens 3 Grad C (§ 2 Verordnung über tiefgefrorene Lebensmittel TLMV). Frischfisch muss eingebettet in Eis oder mit einer Temperatur von max. +2 Grad C angeliefert werden.
Marokko-
21.04.21Spaniengefrorener Thunfischunzulässiges Gesundheitszertifikat Mauritius-
Home | Fisch-Adressen | Messen | Schnellwarnungen | Stellenmarkt | Seafood Star | Fischmagazin | Fachbücher | Impressum | Datenschutz

© 2021 SN-Verlag Hamburg