12.04.2022

Finnland: Forellenzucht Fifax erhält ASC-Zertifikat

Der finnische Forellenzüchter Fifax hat für seine landgestützte Regenbogenforellen-Zucht eine Zertifizierung des Aquaculture Stewardship Councils (ASC) erhalten. Fifax sei damit die erste Fischzucht in Finnland überhaupt, die ein ASC-Zertifikat besitze, teilt der ASC mit. Die Fifax-Kreislaufanlage liegt auf den Åland-Inseln. Für die landgestützte Farm wird gefiltertes Ostseewasser verwendet. Gegründet im Jahre 2012, stehe ökologische Nachhaltigkeit im Fokus des Unternehmens, betont Geschäftsführer Samppa Ruohtula: "Unsere Vision ist es, Pioniere bei der nachhaltigen Fischzucht im Großmaßstab zu sein. Insofern freuen wir uns, dass wir die ersten in Finnland sind, die eine ASC-Zertifizierung erhalten." Fifax beschäftigt 30 Leute und kann jährlich bis zu 3.000 Tonnen produzieren. Die Farm ist damit eine der größten landgestützten Zuchtanlagen in Nordeuropa. Die Forellen werden bislang vor allem in Finnland und in Schweden verkauft.
Finnland: Forellenzucht Fifax erhält ASC-Zertifikat
Foto/Grafik: Fifax
Der finnische Forellenzüchter Fifax hat für seine landgestützte Regenbogenforellen-Zucht eine Zertifizierung des Aquaculture Stewardship Councils (ASC) erhalten.
Finnland: Forellenzucht Fifax erhält ASC-Zertifikat
Foto/Grafik: Fifax
Die Fifax-Kreislaufanlage liegt auf den Åland-Inseln. Für die landgestützte Farm wird gefiltertes Ostseewasser verwendet.
Finnland: Forellenzucht Fifax erhält ASC-Zertifikat
Foto/Grafik: Fifax
Die Farm ist mit einer Kapazität von 3.000 Tonnen Regenbogenforellen eine der größten landgestützten Zuchtanlagen in Nordeuropa. Die Forellen werden bislang vor allem in Finnland und in Schweden verkauft.

Folgende Artikel könnten Sie auch interessieren

[16.05.2022] Standards: Überarbeiteter Garnelenstandard, neuer für Kreislaufanlagen
FischMagazin
FischMagazin
Kontakt
  • Kontakt Redaktion
  • Kontakt Anzeigen
  • Kontakt Leserservice

Verlag