18.10.2021

Schweiz: Mehr Fisch aus dem Genfer See

Die fischereilichen Erträge aus dem Genfersee haben im vergangenen Jahr um 3,1 % auf 542 t zugenommen, meldet Swissinfo.ch. Nach Angaben der Internationalen Fischereikommission des Genfersees, der von den drei Schweizer Kantonen Genf, Waadt und Wallis sowie dem französischen Departement Hochsavoyen befischt wird, erholte sich der Felchenertrag, der sich auf 203 t verdoppelte. Allerdings sanken die Erträge beim Egli von 288 auf 253 t, beim Hecht von 39,5 t auf 28,9 t, beim Seesaibling von 16,8 t auf 11,6 t und beim Signalkrebs von 12,5 t auf 5,9 t. Die Forellenfänge hingegen stiegen von 6,7 t auf 8 t. Insgesamt ist der Ertrag weiterhin gering. 2015 etwa wurden im Genfersee noch 1.145 t gefischt.
FischMagazin
FischMagazin
Kontakt

Verlag