fischmagazin.de online
fischmagazin.de online
 
button

Das Schnellwarnsystem der Europäischen Kommission (RASFF) ist ein Netz, über das Informationen verteilt werden über unmittelbare oder mittelbare Risiken für die menschliche Gesundheit, die von Lebensmitteln oder Futtermitteln ausgehen. Schnellwarnungen werden versendet, wenn sich das risikobehaftete Lebens- oder Futtermittel bereits am Markt befindet und deshalb sofortiger Handlungsbedarf besteht. Informationsmeldungen betreffen ein Lebens- oder Futtermittel, bei dem eine Gefahr festgestellt wurde, bei dem die anderen Mitglieder des Netzwerks aber nicht sofort reagieren müssen, da das Produkt ihre Märkte nicht erreicht hat.

Schnellwarnungen

Datum Melder Produkt Grund für Meldung Herkunft Menge
17.10.17Italiengefrorener Schwertfisch (Xiphias gladius)QuecksilberGroßbritannien via Spanien-
17.10.17BelgienJakobsmuscheln (Pecten spp.)ASP-ToxineASP-Toxine
amnesic shellfish poisoning = Amnesie verursachende Muscheltoxine. Diese Form der Vergiftung ist die gefährlichste ihrer Art und kann lebensbedrohlich werden. Sie wird hervorgerufen durch Gattungen der Art Pseudonitzschia spp. Innerhalb von 24 Stunden nach dem Konsum entsprechender Schalentiere entwickelt sich eine Gastroenteritis. In schweren Fällen kommen innerhalb von 48 Stunden auch noch neurologische Phänomene (Benommenheit, Cephalgie, Krämpfe, Desorientiertheit, Verlust des Kurzzeitgedächtnisses, Atemprobleme, Koma) hinzu. Besonders gefährlich ist die Intoxikation für ältere Personen: Die Symptome können denen von Alzheimer-Patienten gleichen.
Belgien-
16.10.17Spaniengekühlter Gelbflossen-Thun (Thunnus albacares)lebensmittelbedingter Krankheitsausbruch verursacht durch Histamin in genanntem ProduktSpanien mit Rohmaterial aus Mexiko-
16.10.17EU-Kommissiongefrorener Marlin (Makaira spp.)QuecksilberIndonesien-
16.10.17Frankreichgefrorene Schwertfischfilets (Xiphias gladius)QuecksilberVietnam via Belgien-
16.10.17Spanienvakuumverpackter, gekühlter Thunfischlebensmittelbedingter Krankheitsausbruch (Histamin) verursacht durch das genannte ProduktSpanien mit Rohmaterial aus Kolumbien-
13.10.17Spaniengekühlter RäucherlachsListeria monocytogenesListeria monocytogenes
Spanien mit Rohmaterial aus Norwegen-
13.10.17Spaniengekühlte MuschelnEscherichia coliSpanien, gereinigt in Italien-
13.10.17Italiengefrorene Garnelen (Aristeidae)zu hoher Sulfitgehalt und nicht gekennzeichnetes SulfitTürkei-
13.10.17GriechenlandSardinen in SonnenblumenölHistaminHistamin
Portugal112,50
13.10.17Italiengekühlter Tintenfisch (Loligo spp.)CadmiumSpanien3,00
12.10.17Italiengefrorener, geschnittener Schwertfisch (Xiphias gladius)QuecksilberSpanien63,00
12.10.17Italiengefrorener, geschnittener Makrelenhai (Isurus oxyrinchus)QuecksilberSpanien-
11.10.17Großbritanniengefrorener Schwertfisch QuecksilberVietnam via Belgien und via die Niederlande-
11.10.17ÖsterreichMiesmuscheln (Mytilus galloprovincialis)DSP-ToxinItalien-


Informationsmeldungen

Datum Melder Produkt Grund für Meldung Herkunft Menge (kg)
17.10.17Italiengefrorene White Tiger-Garnelen (Litopenaeus vannamei)überhöhter SulfitgehaltEcuador via Italien-
16.10.17Spanienaufgetauter Gelbflossen-Thun (Thunnus albacares)HistaminHistamin
Spanien-
16.10.17IndienTintenfisch in LakeCadmiumSpanien mit Rohmaterial aus Indien-
16.10.17Indiengefrorene Red Snapper-FiletsCiguatoxinCiguatoxin
Marines Biotoxin, das vor allem Fische und Schalentiere in tropischen und subtropischen Ländern enthalten können. Eine Lebensmittelvergiftung auf Grund von Ciguatoxin nennt man Ciguatera. Das Toxin ist hitzestabil und wird beim Zubereiten von Fischmahlzeiten nicht zerstört. (Quelle: Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR), Was sind Ciguatoxin-Vergiftungen (Ciguatera)?)
Indien-
16.10.17Italiengefrorener OctopusCadmiumIndien-
13.10.17Großbritanniengefrorene LachsfiletsOxytetracyclinOxytetracyclin
Antibiotikum aus der Gruppe der Tetracycline
Chile via Italien
13.10.17SpanienHerzmuschelnEscherichia coliGroßbritannien-
13.10.17Niederlandelebende MuschelnSalmonella spp.Niederlande4.040,00
12.10.17Spaniengekühlter Gelbflossen-Thun (Thunnus albacares)lebensmittelbedingter Krankheitsausbruch (Histamin) vermutlich verursacht durch das genannte ProduktSpanien-
12.10.17GriechenlandMakrelen in der KonserveHistaminHistamin
Thailand-
11.10.17Spanienaufgetauter Gelbflossen-Thun (Thunnus albacares)lebensmittelbedingter Krankheitsausbruch (Histamin) vermutlich verursacht durch das genannte ProduktSpanien-
11.10.17Indiengefrorener Red Snapper-Filets CiguatoxinCiguatoxin
Marines Biotoxin, das vor allem Fische und Schalentiere in tropischen und subtropischen Ländern enthalten können. Eine Lebensmittelvergiftung auf Grund von Ciguatoxin nennt man Ciguatera. Das Toxin ist hitzestabil und wird beim Zubereiten von Fischmahlzeiten nicht zerstört. (Quelle: Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR), Was sind Ciguatoxin-Vergiftungen (Ciguatera)?)
Indien-
11.10.17Spaniengeräucherter LachsListeria monocytogenesListeria monocytogenes
Spanien-
11.10.17Dänemarkgekühlte Garnelen in Lakehohe BakterienkeimzahlDänemark-
11.10.17Kroatiengefrorene White Tiger-Garnelen (Litopenaeus vannamei)überhöhter Sulfitgehalt Ecuador via Italien24,00


Grenzzurückweisungen

Datum Melder Produkt Grund für Meldung Herkunft Menge (kg)
17.10.17Indiengefrorene Garnelen Nitrofuran (Metabolit)Indien-
17.10.17Indonesiengefrorener Tintenfisch (Sepia spp.)unzureichende Temperaturkontrolle (Unterbrechung der Kühlkette)Indonesien-
16.10.17Indiengefrorene Garnelen (Penaeus spp.)Nitrofuran (Metabolit), Furazolidon (AOZ)Indien-
13.10.17Großbritanniengekühlter Afrikanischer Roter Schnapper (Lutjanus agennes)Verderb und unzureichende TemperaturkontrolleSenegal409,00
13.10.17Niederlandegefrorene Garnelen (Penaeus spp.)Vibrio choleraeVietnam16.837,00
13.10.17Italiengekühlter Silberlachs (Oncorhynchus kisutch9VerderbUSA811,00
13.10.17Italiengekühlter Schwertfisch ParasitenbefallParasitenbefall
Sri Lanka1.231,00
10.10.17PhilippinenAnchovysoßeillegaler Import und nicht zugelassener BetriebPhilippinen-
09.10.17PortugalAnchovysoßeillegaler Import und nicht zugelassener BetriebPhilippinen-
09.10.17Italiengefrorener Tintenfischfür den Verzehr ungeeignetIndien20.290,00
05.10.17Frankreichgefrorener Marlin (Makaira spp.)QuecksilberIndonesien2.510,00
03.10.17Frankreichgekühlte Langusten (Palinurus spp.)QuecksilberAlgerien20,00
03.10.17Großbritanniengesalzener Fischlebende InsektenGhana50,00
02.10.17Frankreichgekühlte Languste (Palinurus spp.)QuecksilberAlgerien20,00
28.09.17Belgiengefrorener WelsLeukomalachitgrünLeukomalachitgrün
Metabolit (Stoffwechselprodukt) von Malachitgrün. Malachitgrün ist ein Farbstoff und Desinfektionsmittel, das als Antibiotikum in Aquakulturen eingesetzt wird. Rückstände von Malachitgrün liegen in Fischen überwiegend in Form der fettlöslichen Leukobase (Leukomalachitgrün) vor. Malachitgrün steht in Verdacht das Erbgut zu schädigen und Krebs auszulösen. Zur Behandlung von lebensmittelgewinnenden Tieren wie Speisefischen ist Malachitgrün nicht zugelassen. Es gilt hier eine Nulltoleranz.
Vietnam17.600,00
Home | Fisch-Adressen | Messen | Schnellwarnungen | Stellenmarkt | Seafood Star | Fischmagazin | Fachbücher | Kontakt | Impressum

© 2017 SN-Verlag Hamburg