fischmagazin.de online
fischmagazin.de online
 
button

News aus der Fischbranche

15.07.2021  Spanien: Lachs- und Thunfisch-Alternativen aus dem 3D-Drucker

Spanien: Lachs- und Thunfisch-Alternativen aus dem 3D-Drucker

Es soll wie Thunfisch riechen, schmecken und dieselbe Textur besitzen: die vegetarische Thun-Alternative des spanischen Herstellers Cocuus System Ibérica. (Foto: Navarra Capital)
Der spanische Lebensmittelproduzent Cocuus System Ibérica ist mit seinen Steaks aus dem 3D-Drucker auf großes Interesse gestoßen. Jetzt hat das im baskischen Cizur Menor bei Pamplona ansässige Unternehmen auch eine Thunfisch-Alternative vorgestellt. Aktuell stehe man bezüglich des "Thunfischs" in Verhandlungen mit sechs oder sieben großen Konservenproduzenten, darunter auch amerikanische, teilte Cocuus-Gründer und -Geschäftsführer Patxi Larumbe mit. Der Verkauf für das zu einem Kilopreis von rund 20,- Euro angebotene 3D-Produkt soll noch im Laufe dieses Jahres beginnen. Auch in Spanien ist der Markt für pflanzenbasierte Alternativen für Fleisch, Fisch und Seafood zuletzt zweistellig gewachsen, alleine von 2019 auf 2020 sind die Verkäufe laut einer Studie des von der EU-Kommission geförderten Projektes Smart Protein um 48 % auf 448 Mio. Euro im Jahr gestiegen. Angesichts dieser Entwicklung habe Cocuus System sein bisheriges Sortiment an Imitaten von Steaks, Lammrippen, Speck und Lachs um "vegetarischen Thunfisch" erweitert. Larumbe verrät nur soviel: "Es ähnelt Thunfisch, weil es so riecht, schmeckt und dieselbe Textur besitzt."

Lesen Sie hierzu auch im FischMagazin-Archiv:
09.07.2021 Transgourmet Seafood stellt veganes Fischsortiment vor
21.04.2021 Österreich: Kapitalspritze für Lachs aus dem 3D-Drucker
28.01.2019 USA/Großbritannien: Thunfisch-Alternative ohne Fisch

258 Views


ZurückZurück
Home | Fisch-Adressen | Messen | Schnellwarnungen | Stellenmarkt | Seafood Star | Fischmagazin | Fachbücher | Impressum | Datenschutz

© 2021 SN-Verlag Hamburg
FischMagazin
Abonnieren
Probeheft
Mediadaten