fischmagazin.de online
fischmagazin.de online
 
button

News aus der Fischbranche

08.07.2021  EatHappy: Wiederholt Rückruf wegen Listerien

Die österreichische Tochtergesellschaft von EatHappy ToGo, Produzent von handgemachtem Sushi und asiatischen Spezialitäten, meldet zum zweiten Mal binnen zwei Wochen Listerien in einem ihrer Produkte. Zunächst war der Artikel "Poké Bowl Lachs" (Herstellungsdatum: 20.06.2021, Verbrauchsdatum: 23.06.2021) betroffen, heute meldet die Österreichische Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit (AGES) Listeria monocytogenes im Produkt "California Vegan" (Herstellungsdatum: 29.06.2021, Verbrauchsdatum: 02.07.2021). Zum Zeitpunkt der Meldung waren die Produkte jeweils nicht mehr in den Regalen erhältlich.

Eathappy, Marktführer im Sushi-Segment, unterhält alleine in Österreich, wo es seit Ende 2015 aktiv ist, derzeit nach eigenen Angaben 40 Shops in Supermärkten der Rewe- und Spar-Gruppe sowie EatHappy-Vitrinen, die täglich mit frischem handgemachtem Sushi aus zwei Großküchen beliefert werden, an mehr als 700 weiteren Standorten. Produziert wird in drei Großküchen. So arbeiten in Bratislava, Hauptstadt der Slowakei, 200 Mitarbeiter für EatHappy, weitere in Böheimkirchen sowie in Busto Arsizio bei Mailand (Italien). Der Umsatz der Muttergesellschaft, der FCF Holding, belief sich für das Jahr 2019 auf 180,7 Mio. Euro (2018: 128,9 Mio. Euro), ein Plus binnen Jahresfrist um mehr als 40 Prozent. Davon entfielen 160,4 Mio. Euro (2018: 116,0 Mio. Euro) auf Deutschland, wo EatHappy rund 800 Shops und Vitrinen betreibt. Die Differenz entfällt auf die österreichische sowie die seit dem Geschäftsjahr 2019 neu einbezogenen italienischen Gesellschaften, die Ende 2019 14 Shops und 71 Truhen belieferten.

Nach Konzernangaben eröffnete die im Jahre 2013 gegründete Kette 2019 alleine in Deutschland 153 neue Shops sowie 13 weitere im europäischen Ausland. Inzwischen sind weitere Tochtergesellschaften gegründet worden, um die Märkte Dänemark, Rumänien, Luxemburg und die Niederlande zu erschließen. 2019 beschäftigte der Konzern im Jahresdurchschnitt 2.374 Mitarbeiter (2018: 1.893), von denen 2.150 (2018: 1.724) im operativen Geschäft tätig waren.

Lesen Sie hierzu auch im FischMagazin-Archiv:
25.03.2020 München: "Die fünf besten Anlaufstellen für Poké Bowls"
26.11.2020 Neumünster: Edeka Meyers eröffnet auf 5.400 Quadratmetern
20.02.2019 Großbritannien: Neue Sushi-Kette will global expandieren

246 Views


ZurückZurück
Home | Fisch-Adressen | Messen | Schnellwarnungen | Stellenmarkt | Seafood Star | Fischmagazin | Fachbücher | Impressum | Datenschutz

© 2021 SN-Verlag Hamburg
FischMagazin
Abonnieren
Probeheft
Mediadaten