fischmagazin.de online
fischmagazin.de online
 
button

News aus der Fischbranche

19.05.2021  Apetito kann Verluste im Catering ausgleichen

Apetito kann Verluste im Catering ausgleichen

Fischgerichte lagen 2020 wieder unter den beliebtesten Gerichten beim Apetito-Catering: Alaska-Seelachs gegrillt (Platz 4) und gebacken (Platz 6) am Arbeitsplatz, Fischstäbchen in Kitas und Schulen (Platz 7) und Kabeljau in Dillcremesauce bei der Senioren-Verpflegung (Platz 4).
Die Apetito-Firmengruppe konnte ihre Umsätze im Jahr 2020 trotz der Corona-Lage nahezu auf Vorjahresniveau halten. Mit 1.030 Mio. Euro überschritt das international tätige Familienunternehmen mit Hauptsitz im nordrhein-westfälischen Rheine zum zweiten Mal in Folge die eine Milliarde Euro Umsatz (2019: 1.035 Mio. Euro). Das sei der "Diversität in unserem Portfolio" zu verdanken, teilte Apetito-Vorstandssprecher Guido Hildebrandt gestern auf der jährlichen Pressekonferenz mit. Während der Apetito AG Konzern ein Umsatzwachstum von 6,9 Prozent auf 792 Mio. Euro erzielte (Vorjahr: 741 Mio. Euro), ging der Umsatz beim Apetito Catering Konzern um 16,8 Prozent auf 193 Mio. Euro zurück. Dabei beschäftigte die Cateringgesellschaft 7.040 von 11.789 Mitarbeiterinnen der Firmengruppe, während der Konzern 4.749 Menschen beschäftigte. Im Catering-Konzern konnte allerdings die apss GmbH, die infrastrukturelle Dienstleistungen und Unterhaltsreinigung im Care-Markt abdeckt, aufgrund erhöhter Hygieneaufwendungen in den Kundenbetrieben einen deutlichen Anstieg verzeichnen.

Lesen Sie hierzu auch im FischMagazin-Archiv:
12.05.2021 Dussmann gründet Food Service Innovation Lab
27.05.2020 Gastronomie: Drei von vier Betrieben können nicht wirtschaftlich arbeiten
13.05.2020 Aramark: Nur noch verpackte Lebensmittel im Betriebsrestaurant

284 Views


ZurückZurück
Home | Fisch-Adressen | Messen | Schnellwarnungen | Stellenmarkt | Seafood Star | Fischmagazin | Fachbücher | Impressum | Datenschutz

© 2021 SN-Verlag Hamburg
FischMagazin
Abonnieren
Probeheft
Mediadaten