fischmagazin.de online
fischmagazin.de online
 
button

News aus der Fischbranche

07.09.2018  Island: Umweltfreundliche Lachszucht in geschlossenen Meeresgehegen

Island: Umweltfreundliche Lachszucht in geschlossenen Meeresgehegen

Umweltfreundlich und nachhaltig: die geschlossenen Lachsfarmen von AkvaFuture in Norwegen sollen Lausbefall und Escapes verhindern und recyceln die Fäkalien der Fische. Foto: eine Farm im norwegischen Hamnsundet. (Foto: AkvaFuture)
Der norwegische Lachszüchter AkvaFuture will in den Westfjorden Islands eine Lachsfarm mit geschlossenen Meeresgehegen errichten, meldet die Iceland Review. Das Konzept, das die Muttergesellschaft AkvaDesign AS bzw. die gleichnamige norwegische Schwestergesellschaft AkvaFuture AS schon in den heimischen Gemeinden Vevelstad und Brønnøy an drei Standorten umgesetzt haben, sei "vollkommen nachhaltig und umweltfreundlich", schreibt der Züchter. Denn die geschlossenen Gehege lösen drei der größten Probleme konventioneller Lachsfarmen: die Lachslaus sollte nicht in die Käfige dringen, die Fäkalien der Lachse und Futterreste gelangen nicht ins Meer und die Gefahr, dass die Fische entkommen, ist höchstens beim Transport oder in Extremsituationen gegeben, sagt Rögnvaldur Gu∂mundsson, Geschäftsführer der isländischen AkvaFuture. Der Klärschlamm werde zu Biogas, Dünger oder anderen regenerativen Produkten recycled. Der Energiebedarf für die norwegischen "closed-pen salmon farms" wird durch Wasserkraft des Landes gedeckt. Die neue Farm in Isafjar∂ardjúp im Nordwesten Islands soll jährlich bis zu 6.000 t Lachs produzieren.

Lesen Sie hierzu auch im FischMagazin-Archiv:
23.07.2018 Island: Lachsläuse und hohe Mortalität verhindern ASC-Zertifikat
29.05.2018 Chile: Cermaq verwendet 70 Prozent weniger Antibiotika
02.05.2018 Island: Laxar will die ersten 1.500 t Lachs schlachten

567 Views


ZurückZurück
Home | Fisch-Adressen | Messen | Schnellwarnungen | Stellenmarkt | Seafood Star | Fischmagazin | Fachbücher | Impressum | Datenschutz

© 2018 SN-Verlag Hamburg
FischMagazin
Abonnieren
Probeheft
Mediadaten
Royal Greenland