fischmagazin.de online
fischmagazin.de online
 
button

News aus der Fischbranche

31.05.2018  Niederlande: Finanzinvestor steigt bei Lachsräucherei ein

Der holländische Finanzinvestor Nimbus hat die Mehrheitsanteile der ebenfalls holländischen Lachsräucherei H. van Wijnen übernommen, melden die Undercurrent News. Die Traditionsräucherei Van Wijnen, gegründet 1864, gehört zu den größeren Lachsproduzenten in Westeuropa. Sie beschäftigt derzeit etwa 100 Mitarbeiter. In den Jahren 2010 bis 2015 hatte sich der Umsatz des in Krimpen aan de IJssel ansässigen Familienunternehmens auf 40 Mio. Euro verdoppelt. 2016 dämpfte jedoch eine Rückrufaktion wegen Listerienfunden die Entwicklung. Gegenüber der Wirtschaftszeitung Financieele Dagblad rechnete der damalige Geschäftsführer Wim van Prooijen in einem Gespräch im April 2016 mit einem Umsatzverlust von bis zu 15 Mio. Euro. Die tägliche Produktionsmenge von 18.500 kg halbierte sich. Dank des Einstiegs von Nimbus könne die Räucherei jetzt wieder in ihren Betrieb investieren, heißt es in einer Pressemitteilung des Finanzinvestors. Für Nimbus ist das Investment das erste Engagement im Seafood-Bereich, wenngleich nicht im Lebensmittelsektor.

Lesen Sie hierzu auch im FischMagazin-Archiv:
25.09.2017 Polen: Keine weiteren Listerienfunde bei BK Salmon
11.07.2016 Listerien: Lachsräucherei Von SER startet Rückruf
06.11.2012 Niederlande: Über 1.000 Erkrankte durch Salmonellen-Lachs von Foppen

214 Views


ZurückZurück
Home | Fisch-Adressen | Messen | Schnellwarnungen | Stellenmarkt | Seafood Star | Fischmagazin | Fachbücher | Impressum | Datenschutz

© 2018 SN-Verlag Hamburg
FischMagazin
Abonnieren
Probeheft
Mediadaten
Alaska Seafood