fischmagazin.de online
fischmagazin.de online
 
button

News aus der Fischbranche

09.03.2018  Kempen: PTC meldet Insolvenz an

Kempen: PTC meldet Insolvenz an

Mehrere Jahre in Folge notierte die Product Trade Centre Germany zweistellige Umsatzzuwächse auf zuletzt mehr als 131 Mio. Euro (2016). Jetzt hat PTC Insolvenz angemeldet. Foto: PTC-Messestand 2017 auf der SEG in Brüssel.
Über das Vermögen des Fischgroßhandels und -verarbeiters Product Trade Centre Germany (PTC) aus Kempen ist gestern beim Amtsgericht Krefeld das vorläufige Insolvenzverfahren eröffnet worden. Über die Gründe für die Insolvenz ist bislang nichts bekannt. Schon auf der Fischmesse in Bremen war gerüchteweise über die PTC-Insolvenz gesprochen worden. Das im Jahre 2009 gegründete Unternehmen hatte in den letzten acht Jahren eine rasante Umsatzentwickung vorgelegt. Für das Geschäftsjahr 2016 hatte PTC einen Gesamtumsatz von 131,8 Mio. Euro gemeldet, von dem 95 Mio. Euro (= 72%) im Inland erwirtschaftet wurden. Für 2017 kündigte die Geschäftsführung eine Umsatzsteigerung auf 222 Mio. Euro an - ein prognostiziertes Plus von 68%. Die Umsatzsteigerung von 2015 auf 2016 von 49,3% war nach Geschäftsangaben wesentlich auf Mengensteigerungen zurückzuführen. Die Eigenkapitalquote hatte PTC schon 2016 durch die Aufnahme neuen Mezzaninekapitals gestärkt. Im März 2017 haben sich die Kempener frisches Kapital in Form einer Mezzanine-Finanzierung von der NRW-Bank, dem Lampe Mezzanin-Fonds sowie der Beteiligungsgesellschaft S-UBG besorgt, schreibt die Lebensmittel-Zeitung (LZ).


PTC besitzt eine Betriebsstätte am Bremerhavener Lunedeich und lässt nach eigenen Angaben insbesondere in Spitzenzeiten Ware bei Dienstleistern in den Niederlanden, Polen und der Ukraine verarbeiten. Während des Geschäftsjahres 2016 wurde eine Forellen-Aquakultur in der Türkei weiter ausgebaut. Zur Verbesserung des Betriebsergebnisses sollte der Dienstleister ServFood im serbischen Smederevo beitragen, dessen Betriebsaufnahme zunächst für 2016, dann für 2017 geplant war. Zum Kundenkreis von PTC zählen nach eigenen Angaben "bedeutende Einzelhandelsketten sowie namhafte internationale Großhändler". Die LZ nennt Metro C+C, Chefs Culinar, Netto Stavenhagen, Rewe und Kaufland. Die Geschäfte von PTC führten zuletzt Heiner Geurden und Bruno Coornaert, nachdem Anja Geurden-Ott im Herbst 2017 aus der Geschäftsführung ausgeschieden war.

Lesen Sie zu PTC auch im FischMagazin-Archiv:
05.04.2017 Kempen: PTC Germany strebt Umsatz von 250 Mio. Euro an
04.07.2016 PTC Germany: Senkrechtstarter plant 122 Mio. Euro Umsatz für 2016
11.05.2016 PTC Germany verlagert Produktion aus Asien nach Serbien

3512 Views


ZurückZurück
Home | Fisch-Adressen | Messen | Schnellwarnungen | Stellenmarkt | Seafood Star | Fischmagazin | Fachbücher | Impressum | Datenschutz

© 2018 SN-Verlag Hamburg
FischMagazin
Abonnieren
Probeheft
Mediadaten
Nireus